Praxiserfahrung als Lehrerin


Nachdem ich mein Lehramtsstudium jetzt auch erfolgreich in Bremen geschafft habe, und auch schon als Referendaren gearbeitet habe, bin ich jetzt für eine Zeit lang in Hoffenheim angekommen, und werde dort neben Spanisch auch Geschichte und Deutsch lehren. Diese Sachen sind auch außer der Schule ziemlich gefragt, weshalb man sich dann auch mit Volkshochschulkursen nochmal schönes Geld zu verdienen kann.


Ich hab jetzt sogar schon damit angefangen hier an der Volkshochschulen Hoffenheim zahlreiche Sprachkurse zu geben, die auch von vielen Leuten gerne besucht werden. Es ist für mich auch eine Möglichkeit, noch zusätzlich zu den Lehrplänen neue Leute kennen zu lernen, ich erhoffe mir durch auch, dass ich noch einiges an Geld hinzu verdienen kann. Zwar ist die Bezahlung für eine Lehrerin in den ersten paar Jahren relativ gut, aber dadurch, dass ich noch viele weitere Pläne habe, und auch als Buchautorin erfolgreich sein möchte, gibt es einiges zu tun.


Über die Hosen Laura Kent habe ich mir jetzt für meine ersten paar Lehrer Tage auch noch ein paar schöne Sachen geholt und wurde auch von den Kollegen mit offenen Armen empfangen. Da ich auch aus der Gegend von Hoffenheim komme, gibt es hier für mich eigentlich nur wenig neue Sachen. Zwar hätte jetzt auch einen neuen Job in Mannheim oder auch in Heidelberg bekommen können, aber dadurch, dass ich hier auch meine Familie und viele Freunde habe, möchte ich die zitierten nicht verlassen und freue mich natürlich auch, den Kindern hier einige Sachen beizubringen.



Als begeisterter Fußballfan finde ich es natürlich auch immer wieder toll, dann zu den vielen Fußballspielen des 1890 Hoffenheim zu gehen, und dann zu sehen, wie unsere Mannschaft gegen den BVB oder gegen den FC Bayern gewinnt. So waren wir jetzt in den letzten paar Tagen auch mal in München gewesen, und hatten ein Spiel gegen den FC Bayern angeschaut. Glücklicherweise, haben wir dieses Spiel sogar geworden, und sind danach noch singend durch die Stadt gezogen.


München ist auch eine ziemlich schöne Stadt, wo es viele Schmuckgeschäfte und Strickjacke Amy Vermont Shops gibt. Ich diese Zeit also dort auch genutzt, um mir neben dem Fußballspiel auch noch eine schöne Tasche zu holen und fand es auch sehr schön, dann noch am Münchner Olympiapark entlang zu flanieren. In den nächsten paar Tagen möchte ich auch nochmal nach München fahren um dort eine Freundin zu besuchen.


Sie hat jetzt damit angefangen bei BMW zu arbeiten und wohnen in der Nähe vom Olympiapark. Wahrscheinlich werden wir die Zeit auch dazu nutzen, um abends mal am Olympiapark zu flanieren und mal nach Mantel Yessica Pure zuschauen. Auch gibt es ja in München das berühmte Hofbräuhaus, dass nicht nur zur Oktoberfest Zeit sehr gerne besucht wird. Auch dort werde ich bestimmt mal rein schauen, freue mich schon darauf, endlich mal wieder gutes bayerisches Bier zu trinken.