Deutschstudium in Düsseldorf


Als jemand der schon seit vielen Jahren in Düsseldorf lebt, finde ich es immer wieder interessant, mich dann auch mit verschiedenen Modetrends und Aktionen zu beschäftigen. Viele große Düsseldorfer Designer wie Steffen Schraut haben es mittlerweile auch geschafft, sich im internationalen Raum eine starke Bekanntheit aufzubauen und haben dafür gesorgt, dass Düsseldorf neben Berlin auch zu einer der großen Modestädte im deutschsprachigen Raum gehört.



Da ich mich als Französin auch immer schon für deutsche Mode und die deutsche Sprache interessiert habe, habe ich mich vor ein paar Monaten dazu entschlossen an die Uni Düsseldorf zu gehen und dort einige Monate lang Deutsch und Lehramt zu studieren. Ich möchte später nämlich auch in Frankreich Deutsch berichten, finde es deswegen auch gut, dass es hier so viele Austauschmöglichkeiten gibt.



Nachdem ich jetzt auch schon den Sommer einen schönen Düsseldorf verbracht habe und auch öfters Winter Mytheresa Gutschein gesucht habe, habe ich schon viele Freunde gefunden und möchte Deutschland auch so schnell nicht verlassen. Zwar war bis ich manchmal schon meine Familie in Toulouse, war auch hier in Düsseldorf gibt es viele nette Leute, mit denen man abends etwas Unternehmen kann.


Um meine Studentenkasse etwas aufzubessern und auch mal nach neuen Sommer LuisaviaRoma Gutschein zu schauen, habe ich jetzt auch damit angefangen regelmäßig Französisch Sprachkurse in Düsseldorf zu geben, die auch sehr oft nachgefragt werden.


Besonders viele Manager, die jetzt auch für französische Unternehmen wie Renault arbeiten nutzen meine sprach Auch, um ihre Sprachkenntnisse wieder aufzubessern, und dann auch viele Fragen zu Frankreich zu stellen. So ist es ja für viele deutsche schon relativ selten, dass die Urlaub in Frankreich machen. Während Reisen nach Spanien oder Griechenland sehr beliebt sind, kenne ich nur wenige deutsche, die schon mal Urlaub in Frankreich gemacht haben.



Das hängt wahrscheinlich auch mit den Image von Frankreich im Ausland zusammen und ich hoffe, dass ich als Französin jetzt auch etwas beitragen kann, um diese schlechte Image zu verändern. Da sich mein Studium hier allerdings schon langsam dem Ende zu nährt, habe ich jetzt schon mal nach Unterwäsche Roger Kent geschaut und bin auch schon am überlegen ob ich es noch vor längerer oder wieder zurück nach Toulouse gehen werde.


Schließlich möchte ich dann irgendwann auch als Lehrerin arbeiten und habe jetzt auch fließend Deutsch gelernt. Trotzdem wäre es interessant auch mal eine Zeit lang an einer deutschen Schule zu unterrichten um dann auch die Sprachkenntnisse zu vertiefen und natürlich auch praktische Erfahrungen im Ausland zusammen.